– Matinee mit Herrn Wesemüller

Herr Wesemüller, Abiturient des Lg 27, hat am 9. Mai das Hessenkolleg besucht und auf eindrucksvolle Weise von seinem Alltag als Theaterregisseur und Dramaturg berichtet.

Zu seiner Person:

Jörg Wesemüller, in Kassel geboren, begann 1995 das Studium der Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Bis 1999 absolvierte er verschiedene Hospitanzen und Assistenzen im Bereich Dramaturgie und Regie am Bayerischen Staatsschauspiel in München (u.a. bei Andreas Kriegenburg und Klaus Emmerich) und am Burgtheater in Wien.
Jörg Wesemüller arbeitete als Gastdramaturg am Landestheater Linz/A und als Dramaturg und Regieassistent an der Schauburg (Theater der Jugend in München). Dort arbeitete er mit dem Jugendclub und war Lehrbeauftragter für das Abiturfach Dramatisches Gestalten am Nymphenburger Gymnasium in München. Direkt nach seinem Studienabschluss 2001 war er als Dramaturg und Regisseur am Theater Konstanz engagiert. Bis 2006 leitete er dort den Jugendclub und erarbeitete zahlreiche Inszenierungen mit Jugendlichen und Studenten.
2006 war Jörg Wesemüller Stipendiat des Internationalen Forums junger Bühnenkünstler beim Berliner Theatertreffen. Seit dieser Spielzeit arbeitet er als freischaffender Regisseur in Saarbrücken, München, Jena, Konstanz, Zürich und Leipzig.
Am Saarländischen Staatstheater verwirklichte er eine Reihe von Weihnachtsmärchen (»Der Zauberer von Oz«, »Der Räuber Hotzenplotz« und »Pinocchio«), in der Sparte 4 des SST die Inszenierungen »Die Verwandlung«, »Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends« und »Das blaue blaue Meer«. »Die Verwandlung« war zum Theaterfestival »Kaltstart« in Hamburg eingeladen. Für das hauseigene Festival »Primeurs« erarbeitete er mehrere Inszenierungen. Im Wintersemester 2006/2007 hat Jörg Wesemüller einen Lehrauftrag an der Bayerischen Theaterakademie in München übernommen sowie im Wintersemester 2008/2009 einen Lehrauftrag am Konservatorium in Wien. Darüber hinaus war er 2011 Teilnehmer des Internationalen Regieseminars für Kinder- und Jugendtheater in Köln.
Am Saarländischen Staatstheater leitet er seit der Spielzeit 2006/2007 den neu gegründeten Jugendclub U 21, mit dem er die Projekte »Gnadenschuss!«, »Being Macbeth«, »Frühlings Erwachen«, »über wunden«, »Nichts!«, »Ins kalte Wasser« und »Call Home « erarbeitete. Mit »über wunden« wurde der Jugendclub 2010 zum Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern nach Leipzig eingeladen und mit der Produktion »Ins kalte Wasser« zum »Impulsiv« Festival nach Koblenz.
Am 15. März 2014 hatte die neue Produktion »Verrücktes Blut « in der Alten Feuerwache Premiere. Weitere Vorstellungen fanden am 16. und am 23. März statt.

Die Ankündigung:

Wesemüller

Fotos von der Veranstaltung

Wesemueller

Wesemueller (3)

Wesemueller (2)

Wesemueller (1)

 


Schreibe einen Kommentar